Paul Wegmann Schule

Die Vorstellung dieser Location würde ich gerne mit einem Zitat beginnen

Wer Waffen produziert, weiß, dass sie benutzt werden

Ein Zitat das an Aktualität nichts eingebüßt hat – es stammt von Paul W. (1889-1945).

Die alte Schulruine der Stadt, wurde nach Paul W. benannt um an Ihn und und sein Wirken zu erinnern und zu ehren.

Paul wurde am 17. September 1889 in Ronsdorf geboren. Schon als Kind arbeitete er als Laufbursche. Da seine erste Lehre in einer Schmiede ihm nicht zusagte, schloss er eine weitere Ausbildung als Mechaniker-und Schlosser in Kronberg ab.

Er unterstützte nach dem Ausbruch des 1. Weltkrieges, als Gegner der sozialdemokratischen Burgfriedenpolitik, 1914 Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht. 1917 trat der damalige linkssozialistische deutsche Politiker der USPD bei.

Im Jahr 1927 ist Paul W. in die SPD eingetreten und hielt dort Vorträge zu jugendpolitischen Themen. Kurz nach der Machtübernahme der NSDAP wurde er verhaftet und kam in Untersuchungshaft. Aufgrund von Mangel an Beweisen wurde er acht Monate nach seiner Festnahme wieder freigelassen.

Dies sollte jedoch nicht seine letzte Festnahme sein – in der Zeit von1935 – 1937kam er nach Halle in Untersuchungshaft. Die Anklage lautete “Vorbereitung zum Hochverrat” – sein Urteil: zwei Jahre Haft in Magdeburg.

Da das Hitler-Regime in ihm allerdings eine Gefahr sah, wurde er nach der Verbüßung seiner Haftstrafe weiterhin in Polizeihaft genommen und im Anschluss auf Befehl der Gestapo in das Konzentrationslager Sachsenhausen eingewiesen.

1945 wurde der schwer erkrankte und geschwächte Paul W. ins KZ Bergen-Belsen verlegt, wo er am 3. April 1945, kurz vor der Befreiung des Lagers, an schwerem Diabetes und Flecktyphus verstarb.

Schüler gehen hier schon lange nicht mehr ein und aus. Jedoch wurde das Schulgebäude schon für Dreharbeiten einer ZDF Filmproduktion genutzt, was auch die russischen Schriften an den Wänden erklärt. In dem Film „Unsere Mütter, Unsere Väter“ diente es als russisches Militär-Hospital.

Heute ist die ehemalige Architekturschule dem bloßen Verfall und Vandalismus ausgesetzt. Große Büsche und Bäume ziehen sich rund um das ehemalige Schulgelände, was zu großer Verärgerung der Anwohner führt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.