Lyceé V

Von außen bereits ziemlich in Mitleidenschaft gezogen, lässt sich die Schönheit des ehemaligen Mädchengymnasiums kaum erahnen. Ohne große Erwartungen begab ich mich in das Innere des Gebäudes – doch bereits die ersten paar Schritte waren überwältigend und übertrafen alle meine Erwartungen und ließen das Urbex-Herz schneller schlagen. Natürlicher Verfall und dennoch eine sehr gut erhaltene Bausubstanz.

Die Schule hat eine großartige Architektur – nicht nur die Fassade, sondern auch der unterm einem Glasdach verdeckte Innenhof ist ein absolutes Highlight dieser Location.

Sofort kam in mir die Fragen auf „Wieso steht dieses prachtvolle Anwesen leer? Wieso wird hier nicht mehr unterrichtet?“
Leider lässt sich über die endgültige Schließung der Schule kaum eine zuverlässige Aussage finden und so bleibt uns nur weiterhin zu spekulieren.

Die Geschichte dieses prachtvollen Anwesens geht bis in das 19. Jahrhundert zurück – bereits im Jahr 1865 wurden die ersten Gebäudeabschnitte errichtet und zunächst als Kindergarten genutzt.

Noch während des zweiten Weltkriegs im Jahr 1943 wurde das Mädchengymnasium in eine Krankenpflegerschule für Mädchen umgebaut und umfunktioniert. Klassenbücher, Zeugnisse und Hausaufgabenhefte lassen den Schulalltag noch heute erahnen. Der Unterricht fand auf zwei Ebenen rund um den Innenhof statt.

Manchmal fühlte ich mich, als wäre ich nicht alleine im Gebäude. Straßengeräusche drangen in das innerste des Gebäudes.
Während meines Besuches wurde ich zudem von einem mysteriösen Klingelton und Kindergeschrei überrascht. Eine Illusion? Nein, es kam nur von der nahe gelegenen Schule.
Aktuell gibt es einen regelrechten Run auf das Gebäude, sodass es nur noch eine Frage der Zeit sein dürfte, bis es wieder vollständig verriegelt ist.

Das Gebäude wurde 2001 von der Public Water Management Company (SPGE) gekauft, um dort seinen Verwaltungssitz einzurichten. Aber, wie die Verwendung des Imperfekts im ersten Satz andeutet, wurde dieses Vorhaben zumindest bis heute nicht realisiert.

2 Replies to “Lyceé V”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.